TRANCE MEDIUM

FÜNF-JAHRES-TRAINING ONLINE

 

Die großen Mystiker/innen jedes Kulturkreises haben und hatten eins gemeinsam: sie kommunizier(t)en mit der so genannten GEISTIGEN WELT, das heißt mit Wesenheiten, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind.

 

In ihren Visionen 'sprachen' sie mit der Gott/Göttin und mit anderen Präsenzen – lichtvollen oder auch dunklen. Diese Mystiker/innen hinterlassen auch heute tiefen Eindruck, unabhängig davon ob sie aktuell leben (wie bspw. Anselm Grün oder Patti Smith) oder schon lange die körperliche Form hinter sich gelassen haben, wie Jeanne D'Arc, Hildegard von Bingen, Meister Eckhard, Rumi oder Margarete Pourete.

 

Gleichzeitig wird die Kommunikation mit Ebenen, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, in der 'normalen' Welt häufig als unheimlich empfunden, als verrückt abgewertet oder als esoterische Spinnerei belächelt. Dabei ist diese Kommunikation eine der spirituellen Naturen des Menschen, und tatsächlich völlig normal: So wie die Erde mit Menschen bevölkert ist, ist der Kosmos voller geistiger Wesen der unterschiedlichsten Formen. Ob Du als Kind 'eingebildete' Freund/innen hattest, die Anwesenheit einer Präsenz an Orten oder in Häusern spüren kannst, Bewusstsein für eine Wesenheit hast, die Du 'Schutzengel' nennst, Verstorbene mit Dir Kontakt aufnehmen, oder ob Du aufgestiegene Meister, Maria, Christus, oder andere sehr hochschwingende Präsenzen channelst – all diese Wahrnehmungen sind Ausdruck deiner natürlichen Fähigkeit mit Energiewesen zu kommunizieren.

 

Genauso wie die Fähigkeiten energetisch oder über Berührung zu heilen, und wie das Hellsehen, also die Wahrnehmung von Energien, ist auch die Fähigkeit zur Kommunikation mit der geistigen Welt noch nicht als relevant anerkannt.

 

Das hat gravierende Folgen: Immer wieder erlebe ich in meinen Seminaren und Einzelsitzungen Menschen, die fantastische Mystiker/innen sind – und dabei die erfolglosesten Biographien haben, weil sie keine Verortung im etablierten Kanon finden. „Mystiker/innen werden heute nicht mehr gebraucht“ ist die tiefe Überzeugung. Das Gegenteil ist der Fall. Für Mystiker/innen ist die komplexe Realität des ALLES IST MIT ALLEM VERBUNDEN Alltag. Eine so selbstbestimmte wie demütige Haltung zu dem eigenen Leben, zu dem aller anderen und zu dem Leben an sich, ist ihnen zu eigen.

 

Das macht die Mystiker/innen zu den führenden Menschen der neuen Zeit, die wir gerade als Menschen zusammen kreieren.

TRANCE MEDIUM TRAINING

Das TRANCE MEDIUM Training ist ein Fünf-Jahres-Training, unterteilt in zwei Units. TRANCE MEDIUM zu sein heißt, sich frei in und zwischen Himmel und Erde (dem Geistigen und dem Physischen) bewegen zu können. Die Fähigkeit, sowohl in irdischen als auch in kosmischen Räumen frei und bewusst wahrzunehmen, erlaubt uns, wieder die machtvollen Schöpfer/innen zu sein, als die wir uns kreiert haben. Das irdische Leben wird wieder zu dem abenteuerlichen und freudvollen Spiel, das es sein soll. Glück und Erfüllung unterliegen nicht mehr einem Streben nach, sondern sind alltägliche Seins-Zustände.

 

UNIT I: TRANCE MEDIUM HEALING

In den ersten zwei Jahren der Ausbildung stehen die Heilung des spirituellen Körpers, die Erweiterung des Bewusstseins in der zeitlosen kosmischen Dimension und die Beherrschung der Heilkompetenz in dieser hochfrequenten Bewusstseinsebene im Fokus. Indem wir unsere Frequenz auf Weiß erhöhen, schaffen wir gleichzeitig einen sicheren Raum für den Körper. So kann er in einer Heilfrequenz schwingen, wenn wir uns außerhalb des Körpers befinden.

 

Inhalte Unit I (Auszug)

  • Die Technik der Frequenzerhöhung 'auf Weiß' kennenlernen
  • Trance Medium Energie fließen (der weiße Loop)
  • 'Auf Weiß' Überzeugungen, Bilder und Energien transformieren
  • Den spirituellen Astral- oder Lichtkörper sicher und kraftvoll nutzen
  • Bewusst den eigenen Körper verlassen und wieder eintreten
  • Die wesentlichen Ankerpunkte erkennen und heilen
  • Painridge Healings (unbewusste kristalline Schmerzpunkte freisetzen)
  • Klar erkennen, wer wir sind und wer nicht
  • Trance Medium Kompetenz auch in anderen erkennen
  • Mitgefühl, Freude und Vertrauen in die eigenen Trance Medium Heilkompetenzen

 

Wesentliche Bestandteile des Trance Medium Trainings sind die Trance Medium Energy Checks, die regelmäßig in der Gruppe durchgeführt werden. Wenn bewusst der Weg aus dem Körper heraus gefunden wurde, ist eine Ebene erreicht, auf der die wirkliche Magie beginnt. Diese Frequenzebene ist hochschwingend genug, um ganz und gar von der Schmerzkörperebene der Persönlichkeit losgelöst zu sein. Auf dieser Ebene ist es einfach und effektiv umsetzbar, jene Energien und Bilder zu verabschieden, die nicht in Freiheit sind und die unsere irdische Realität restriktiv beeinflussen und kontrollieren.

UNIT II: TRANCE MEDIUM CHANNELING

Die zweite Unit des Trance Medium Trainings dauert drei Jahre, in denen wir uns auf unsere Beziehungen zu energetischen Präsenzen, also außerkörperlichen Spirits konzentrieren. In der Unit II kreieren wir Sicherheit darin, den Körper zu verlassen und ein anderes Wesen zu channeln, um sich selbst und andere zu heilen. Im diesem heiligen Raum arbeiten wir mit hochfrequenten heilenden Spirits und können so tiefe Ebenen von Karma, Erschöpfung, Verletzung und Schmerz, die durch das unfreie Eindringen von Wesen und Wesenheiten in den Körper entstanden sind, endgültig loslassen. Die Fähigkeit andere Spirits zu channeln und kosmisch zu kommunizieren wird völlig frei und so zu 100% selbstbestimmt.

 

Über diese kontinuierliche Frequenz- und Bewusstseinserhöhung strahlt die eigene göttliche Essenz auch in den Alltag hinein: der eigene, tiefere Weg wird offenbar und lässt sich mit grundsätzlicher Leichtigkeit beschreiten. In der Unit II konzentrieren wir uns so mehr und mehr auf die eigene Göttlichkeit und damit auf die Möglichkeit, uns selbst – und damit unsere Realitäten – von einem Moment auf den anderen in Freiheit und Selbst-Bewusstsein zu erschaffen.

 

Inhalt Unit II (Auszug)

  • Die eigene Hellsichtigkeit für die Co-Operation mit Spirits erweitern
  • Die Wesen ohne Körper, zu denen wir eine hohe Affinität haben, definieren und die Zusammenarbeit klären
  • Klare Vereinbarungen und Grenzen definieren und setzen, damit die Kommunikation mit den Spirits in einem freien und sicheren Raum stattfindet, der für alle Beteiligten unterstützend ist
  • Alte Verträge mit Spirits, die uns mehr schaden als nutzen, auflösen und diese Spirits verabschieden
  • Die 100%ige Verantwortung für den Prozess des Channelings zu übernehmen
  • Mehr der ureigenen Information über das SEIN als Heiler/in und als Seele mit einem Körper erfahren
  • Die eigene Kreativität und Schöpferkraft erfolgreich von den Wesen ohne Körper trennen, die über uns erschaffen wollen
  • Die Befreiung von Gurus und spirituellen Lehrer/innen aus der Vergangenheit und/oder Gegenwart, die Meinungen und mehr über unsere individuelle Schöpferkraft haben oder hatten und so versucht haben Kontrolle auszuüben
  • Andere Menschen von solchen Konstrollinstanzen befreien lernen

Das TRANCE MEDIUM Training ist ein Fünf-Jahres-Training, unterteilt in zwei Units, indem die Erfahrung des Selbst als Seele im Fokus steht. TRANCE MEDIUM zu sein heißt, sich völlig frei in und zwischen Himmel und Erde (dem Geistigen und dem Physischen) bewegen zu können.

UNIT I: TRANCE MEDIUM HEALING

In den ersten zwei Jahren des TRANCE MEDIUM Trainings steht die Heilung des spirituellen Körpers im Zentrum. Über die Frequenzerhöhung 'auf Weiß' gelingt eine Bewusstseinserweiterung in die zeitlose kosmische Dimension und damit eine profunde Ausweitung der Heilkompetenzen. Parallel zu der Frequenzerhöhung für die kosmischen Reisen der Seele wird ein sicherer Raum für den Körper kreiert.

 

Inhalte Unit I (Auszug)

  • Technik der Frequenzerhöhung 'auf Weiß' kennenlernen
  • Trance Medium Energie (der weiße Loop)
  • 'Auf Weiß' Überzeugungen, Bilder und Energien transformieren
  • Bewusst den eigenen Körper verlassen und wieder eintreten
  • Den Astral- oder Lichtkörper sicher und kraftvoll nutzen
  • Die wesentlichen Ankerpunkte erkennen und heilen
  • Painridge Healings (unbewusste kristalline Schmerzpunkte freisetzen)
  • Klar erkennen, wer wir sind und wer nicht
  • Trance Medium Kompetenz auch in anderen erkennen
  • Über Mitgefühl und Freude nach und nach Vertrauen in den eigenen Trance Medium Heiler/in Aspekt gewinnen.

Wesentliche Bestandteile des TRANCE MEDIUM Trainings sind Trance Medium Energy Checks, die in jedem Modul in Partner/innenübungen durchgeführt werden.

UNIT II: TRANCE MEDIUM CHANNELING

Die zweite Unit des Trance Medium Trainings dauert drei Jahre. In dieser Zeit steht die Entwicklung einer selbstbestimmten Kommunikation und Zusammenarbeit mit hochfrequenten Spirits zentral.

 

Inhalt Unit II (Auszug)

  • Die eigene Hellsichtigkeit für die Co-Operation mit Spirits erweitern
  • Die Wesen ohne Körper, zu denen wir eine hohe Affinität haben, definieren und die Zusammenarbeit klären
  • Klare Vereinbarungen und Grenzen definieren und setzen, damit die Kommunikation mit den Spirits in einem freien und sicheren Raum stattfindet, der für alle Beteiligten unterstützend ist
  • Alte Verträge mit Spirits, die uns mehr schaden als nutzen, auflösen und diese Spirits verabschieden
  • Karmische Verbindungen und alte, schmerzhafte Erfahrungen als Trance Medium klären
  • Die 100%ige Verantwortung für den Prozess des Channelings zu übernehmen
  • Mehr der ureigenen Information über das SEIN als Heiler/in und als Seele mit einem Körper erfahren
  • Die eigene Kreativität und Schöpferkraft erfolgreich von den Wesen ohne Körper trennen, die über uns erschaffen wollen
  • Die Befreiung von Gurus und spirituellen Lehrer/innen aus der Vergangenheit und/oder Gegenwart
  • Andere Menschen von diesen Kontrollinstanzen zu befreien lernen

DETAILS

Dozentin: Alexandra Sorgenicht
Teilnahmevoraussetzung: Abgeschlossene Readingausbildung (sowie fortgeschritten in Unit III der Ausbildung)
Anzahl der Teilnehmer/innen: Max. 20 Personen
Umfang Unit I: 24 Module à 2 x 2 Stunden/Monat
Umfang Unit II: 36 Module à 2 Stunden/Monat

Kosten Unit I: 3.600 € brutto
Kosten Unit II: 5.400 € brutto

  • 5% auf den Gesamtpreis bei monatlicher Ratenzahlung
  • 5% Skonto bei Buchung des gesamten Trainings bis zum 1. Februar 2021
  • Mindestanzahlung zur Sicherung eines Platzes: 1000 € brutto

 

TERMINE